joomla templates top joomla templates template joomla

Karateka erfolgreich auf der europäischen Goju-Ryu-Meisterschaft

am .

 Zwei dritte Plätze und ein fünfter Platz für die PSV Bochum.

Vom 16. - 18.09.2016 fand in Steyr (Österreich) die Europameisterschaft im Karate, Stilrichtung Goju-Ryu statt. 4 Teilnehmer der PSV Bochum wurden hierfür aufgrund ihrer guten Leistungen bei Landes- und Deutschenmeisterschaften durch die Verbandstrainer nominiert. Lara Boeddingshaus, Christian Brühl sowie Florian und Dirk Schuhmann machten sich zusammen mit dem 54-köpfigen deutschen Goju-Ryu-Team am 15.09.2016 auf den Weg nach Oberösterreich. Einen herzlichen Dank an dieser Stelle an Roland Boeddinghaus für seine unschätzbaren Fahrdienste.

Am ersten Tag startete Lara Boeddinghaus in der Altersklasse bis 16 Jahre das erste Mal auf einem internationalen Turnier. Die amtierende Landesmeisterin Kata in NRW zeigte eine sehr gute Darbietung der Kata "Kururunfa". Leider konnte sie nur 2 von 5 Kampfrichtern für sich überzeugen, sodass sie enttäuscht in der zweiten Runde ausschied.

Unglücklicherweise erkrankte ein Teammitglied am ersten Tag, sodass Florian Schuhmann in der Kategorie Kata-Leistungsklasse am 3. Tag einspringen musste. Trotz einer hervorragenden "Suparimpei" unterlag er dem späteren Europameister aus Österreich mit 3:2. Im Verlauf der Trostrunde gelang es Florian sich mit herausragenden Leistungen ins "kleine Finale" zu kämpfen, indem er letztlich unterlag und verdient 5. wurde.

Bedingt durch den Krankheitsfall drohte dem Kata-Team mit Christian Brühl und Florian Schuhmann zunächst das Aus. Während einer improvisierten Trainingseinheit im Hotel am Abend zuvor wurde Lukas Grimm als Ersatzmann in den Ablauf zweier Kata eingewiesen. Bei der Disziplin Kata-Team kommt es insbesondere auf die Synchronität aller 3 Kämpfer an. Umso bewundernswerter ist es, dass dieses "improvisierte" Team schließlich völlig überraschend, aber umso verdienter den dritten Platz erringen konnte.

Dirk Schuhmann startete am Sonntag in der Kategorie Masterklasse Kata Ü45. Leider zeigte er in der ersten Runde gegen den späteren Finalteilnehmer aus Italien nicht seine stärkste Leistung, sodass er 4:1 verlor. In der Trostrunde konnte er seine Darbietungen deutlich verbessern und wurde verdient Dritter.

Insgesamt war es mit zwei dritten Plätzen und einem fünften Platz eine sehr erfolgreiche Europameisterschaft für die PSV Bochum. Die guten Platzierungen lassen auf eine Nominierung für die Goju-Ryu-Weltmeisterschft 2017 in Rumänien hoffen.