joomla templates top joomla templates template joomla

Karateka bei Bezirksmeisterschaft erfolgreich

am .

Christian Brühl und Florian Schuhmann auf Bezirksebene erfolgreich.
Am Samstag, 5. Februar 2011 gingen die beiden Starter Christian Brühl und Florian Schuhmann bei der Bezirksmeisterschaft der Kinder, Schüler, Jugend und Junioren im Regierungsbezirk Arnsberg in Dortmund unter schwierigen Umständen an den Start. Aber dazu gleich mehr.

Für Trainer Dirk Schuhmann stellen die Bezirksmeisterschaften im Trainingsplan zunächst einen Zwischenschritt auf dem Weg zur LM und dem Deutschen Goju-Ryu Cup dar. Nicht nur vor diesem Hintergrund überzeugte die Form, in der sich beide Athleten präsentierten.

Nachdem Christian mit einer technisch sehr ausgereiften Sepai das Kata Finale mit 3:0 für sich entscheiden konnte, musste Florian sich durch 3 Runden, die er alle mit 3:0 für sich entscheiden konnte, ins Finale kämpfen. Im Finale zeigte er dann mit Sanseru bereits seine vierte Kata. Trotz guter Leistung musste er sich seinem Konkurrenten knapp geschlagen geben. Somit die Plätze eins und zwei in der Kata-Disziplin.

Im Kumite Finale zahlte Florian dann leider etwas Lehrgeld und unterlag seinem Konkurrenten. Insgesamt überwog dann aber doch die Freude über die gezeigte Leistung und die errungene zweite Silbermedaillie.

Leider war Christian im Kumite Wettbewerb zu stark für seine Gegner. Diese auf den ersten Blick verwirrende Aussage wird deutlich wenn man sich den Verlauf seiner Kämpfe ansieht. Antreten musste er im „round robin“ System, jeder gegen jeden. Im ersten Kampf führte er gegen seinen hoffnungslos unterlegenen Gegner bereits mit 4:1. Christian konnte die taktischen Ratschläge seiner Betreuer nicht umsetzen und griff weiterhin offensiv an. Leider berührten sein Techniken mehrfach den Kopf des Gegners. Die blitzschnell ausgeführten Zukis waren technisch gut und sauber, dennoch, nach den Wettkampfregeln muss in dieser Klasse auch die Berührung bestraft werden. Dies führte dann zur Disqualifikation, die dann auch noch mit 0:8 gewertet werden muss. Zum Glück konnte Christian sich dann im zweiten Kampf umstellen, mit 7:2 beeindruckend gewinnen und so dann noch den Vizemeistertitel erringen. Somit konnte Christian den Tag mit einer Gold- und einer Silbermedaille erfolgreich abschließen.

Beide Starter mussten sich umstellen, da dem Ausrichter kurzfristig eine andere, freundlich formuliert, nicht ganz so geeignete Halle durch die Stadt zugewiesen wurde. In Folge eines technischen Defektes stand dann auch noch die Lautsprecheranlage nicht zur Verfügung. Für Karate Turniere ein sehr erschwerender Umstand für Aktive, Zuschauer und auch den Ausrichter.

v.l.: Thomas Brühl, Christian Brühl, Florian Schuhmann, Dirk Schuhmann